"Heiligste Dreifaltigkeit" Altdorf b.Nürnberg
Sternsinger
..........

 

Einladung und Anmeldung zur Sternsingeraktion 2016-17

Altdorfer Sternsinger sammeln 16.200 Euro für Kinder in Not

„Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit!“ hieß das Leitwort der bundesweiten Aktion Dreikönigssingen, und 53 Sternsinger aus Altdorf stellten dies eindrucksvoll unter Beweis. Vom 26.12. bis 5.1. waren die Kinder und Jugendliche als Heilige Drei Könige gekleidet in den Straßen von Altdorf unterwegs, brachten den Menschen den Segen „Christus segne dieses Haus“ und sammelten für Not leidende Kinder in aller Welt. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: 16.200 Euro kamen bei ihrer diesjährigen Sternsinger-Aktion zusammen, und das, obwohl sich in diesem Jahr wesentlich weniger Kinder und Jugendliche bereit erklärt hatten, mitzumachen. Die Kinder, die dabei waren, hatten großen Spaß und Freude daran, weil sie gleichzeitig Gutes tun konnten, Armen helfen und viele Süßigkeiten bekamen. Auch viele Erwachsene haben sich an der Aktion beteiligt, vor allem das Team um den Leiter Christian Schmidt (06.01.2015)

Sternsinger 2015/2016

 Presseberichte von der Sternsinger-Aktion 2010 ... Altdorfer Sternsinger vertreten das Bistum Eichstätt beim Empfang im Bundeskanzleramt

wpe9.jpg (31326 Byte)

 

sternsinger2008.jpg (151508 Byte)

 

Sternsinger Logo

rotepfsp.gif (841 Byte) Info zur Sternsingeraktion

Jeweils vom 26. Dezember bis zum 6. Januar ziehen unsere Sternsinger von Haus zu Haus, um singend den Segen Gottes für die Häuser und ihre Bewohner im neuen Jahr zu erbitten. Gleichzeitig werden hierbei Spenden für Kinderprojekte in der Dritten und Zweiten Welt gesammelt. Mitmachen können Kinder und Jugendliche ab der 3. Klasse. Auch Eltern können als Begleiter an dieser Aktion mitwirken.
Mehr unter http://www.sternsinger.de


rotepfsp.gif (841 Byte)
Ansprechpartner


Wenn alle mit anpacken ... (Beispiele aus den letzten Jahren)

Sammelergebnis 2008: 17.300 €

allen Spendern herzlichen Dank !

 

Bilanz der Altdorfer Sternsinger kann sich sehen lassen Ein Rekordergebnis
31.200 Mark für notleidende Kinder gesammelt – Sponsor gesucht

   ALTDORF - Dem nasskalten Winterwetter zum Trotz zogen die Sternsinger aus, Altdorf von Haus zu Haus, um den Menschen den Segen Gottes für das neue Jahr zu bringen. Als Dreikönige gekleidet, erinnerten sie an die Geburt Jesu Christi und er- munterten zugleich Jung und Alt, hoffnungsvoll ihren Lebensweg mit Gott zu gehen.
   Insgesamt 70 Kinder und Jugendliche ließen sich in Altdorf für diesen gern gesehenen Brauch be- geistern. 25 Erwachsene begleiteten sie dabei bei Wind und Wetter. „Die Kinder waren mit solcher Freude bei der Sache, dass es allen Beteiligten richtig Spaß gemacht hat, selbst bei diesem Hundewetter sammeln zu gehen. So eine Begeisterung haben wir noch nie erlebt“, stellte Andreas Jenauth strahlend fest.
   Der 30-jährige Altdorfer weiß wovon er spricht, denn er leitete bereits zum neunten Mal ehrenamt- lich und mit großem Geschick die heimische Sternsingeraktion. Dank seinem großen Engagement und seiner langjährigen Erfahrung entwickelte sich die Aktion Dreikönigssingen zur größten und erfolgreichsten Jugendaktion der katholischen Kirche in Altdorf. Und der Einsatz hat sich auch diesmal mehr als gelohnt: Ganze 

31.200 Mark konnten die Sternsinger in Altdorf und Umgebung für notleidende Kinder in den Ar- mutsregionen unsere Welt sammeln und damit zum dritten Mal infolge die „Schallmauer“ von 30.000 Mark durchbrechen. Mit den gesammelten Spen- den werden unter anderm Einrichtungen für Straßenkinder, Waisenhäuser, Kinderhorte, Mäd- chenwohnheime, Behindertenzentren und Schulen errichtet und unterhalten. Für Millionen von Kindern in den Ländern der Not bedeutet dies Hoff- nung für ein besseres Leben, gesicherte Ernährung, Heilung von schweren Krankheiten sowie Chancen auf Bildung und Ausbildung.
   Die Altdorfer Sternsinger haben mit dem diesjährigen Rekordergebnis in den letzten vier Jahren knapp 120.000 Mark für Gleichaltrige in Not ge- sammelt und damit vielen Kindern das Leben ge- rettet.
   Als kleines Dankeschön für den solidarischen Einsatz der Sternsinger-Kinder plant das Leitungs- team für den 6. Mai eine Fahrt in den Erlebnispark Geiselwind. Wer diese Fahrt finanziell unterstützen möchte, möge sich bei Pastoralassistent Helmut Enzenberger, Telefon 902478, oder im kathol -ischen Pfarrbüro, Telefon 5135 melden.

(Quelle: Der Bote vom 26.1.2000)

... dann kann die Hilfe groß sein !

Rekordergebnis Stemsinger
sammelten 58 Millionen-Mark

AACHEN (DT/KNA). Die Sternsinger haben mit etwa 58 Millionen Mark wieder ein Rekordergebnis erzielt. Nach einer ersten Hochrechnung kamen damit 2,6 Millionen Mark mehr als im Vorjahr zusammen, wie der Leiter des Päpstlichen Missionswerks der Kinder, Prälat Arnold Poll, am Mittwoch in Aachen erklärte. Poll und, der Präses des mitverantwortlichen Bundes der Deutschen Katholischen Jugend, Rolf Peter Cremer, dankten allen, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben.

(Quelle: Deutsche Tagespost)

Thyl Ulenspiegel
Sternsinger von Frans Masereel
http://www.folkworld.de/30/d/thyl.html
 

 

..........
Home Suche Jugend. Gemeinschaften .