"Heiligste Dreifaltigkeit" Altdorf b.Nürnberg
Sternsinger
aktion 2004
..........

 

Sternsinger LogoSternsinger in Altdorf bereiten sich vor

Kaum geht es auf Weihnachten zu, bereiten sich wieder Kinder und Jugendliche in Altdorf darauf vor, als Sternsinger durch die Straßen der Stadt zu gehen, um für arme Kinder der Welt um Spenden zu bitten. Am vergangenen Samstag haben sich 25 zukünftige Sternsinger mit dem Vorbereitungsteam Brigitte Märx (Gemeindereferentin), Klaus und Christian Schmidt und Ingrid Brix im kath. Kindergarten ein erstes Mal getroffen. Während dieses Vormittags haben die Sternsinger das Lied und die Texte gelernt, aber sie wurden auch von Frau Renate Hänssler aus Nürnberg über das Projekt informiert, für das in diesem Jahr gesammelt wird. Beim nächsten Treffen am Samstag, 11. Dezember, um 10.00 – 11.00 Uhr in der kath. Kirche werden die Kinder in verschiedene Sternsingergruppen eingeteilt.

In diesem Jahr wird die Hälfte der Spenden ganz speziell an ein Schulprojekt im Hochland von Guatemala gehen. Die andere Hälfte wird wie immer an die Partnerdiözese der Diözese Eichstätt in Poona / Indien gehen. Seit fast zehn Jahren besteht der Verein „Zukunft für Kinder – Aldea Laura e.V.“, dem Frau Hänssler vorsteht, und der dieses Schulprojekt unterstützt. Der Verein hat den Zweck, Zukunft für Kinder im Hochland von Guatemala zu schaffen und dabei ohne großen Aufwand an Bürokratie Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Dabei steht besonders die schulische Ausbildung im Vordergrund. Innerhalb weniger Jahre stieg die Anzahl der erreichten Kinder der Maya-Bevölkerung von zwölf auf inzwischen 130 an.

Mit einfachsten Mitteln begann eine Lehrkraft, die Kinder zu unterrichten, um ihnen überhaupt einmal eine Zukunft zu ermöglichen. Heute sind es mehrer Lehrer, und die Ausstattung der Schule wurde besser. Gleichzeitig bekommen alle Schüler einmal am Tag ein warmes Essen und einen Becher sauberes Wasser zu trinken. Denn diese Urbewohner von Guatemala leben unter ärmlichsten Bedingungen: Sie müssen ihr Wasser meistens aus einem kleinen Bächlein beziehen und durch den stark lehmigen Boden können sie nur Mais anbauen, der gerade noch zur Eigenversorgung reicht. Die Kinder müssen auf ihre kleineren Geschwister aufpassen und Holz und Wasser holen, während sich die Eltern mit dem Ackerbau abmühen.

Aber mit Hilfe der dortigen Eltern konnte der Verein inzwischen ein zweites Schulgebäude bauen. Vor zwei Jahren begann auch eine höhere Schulklasse, die gleichzeitig eine Berufsausbildung ermöglicht. Inzwischen gibt es nach jahrelangen Anstrengungen fließendes Wasser am Ort, weil eine Wasserquelle gekauft und die zwanzig Kilometer der Wasserleitung gebaut werden konnte. Auch wenn die Schule als Privatschule geführt wird, erhält sie dennoch die staatliche Anerkennung und damit staatliche Zuschüsse. Aber genau diese steht im Moment auf wackligen Beinen, da zusätzlich ein flaches Grundstück benötigt wird, um die Schule auf die Größe zu bringen, damit eine dauerhafte Genehmigung erfolgen kann. Die Sternsinger von Altdorf werden dieses Anliegen in diesem Jahr ganz speziell unterstützen.

Um möglichst viele Spenden sammeln zu können und alle Häuser in ganz Altdorf zu erreichen, benötigen wir noch viele Kinder und Jugendliche ab der dritten Klasse, die bereit sind mitzumachen. Dabei spielt die Konfession keine Rolle, wichtig ist nur die Bereitschaft, einige Male in den Weihnachtsferien von Haus zu Haus zu gehen, um für diesen guten Zweck um Geld zu bitten. Jede Gruppe wird von einem Erwachsenen begleitet, der sich auch ausweisen kann. Neben den vielen Süßigkeiten bekommen die Sternsinger auch einen Ausflug, um ihnen für ihren Einsatz zu danken.

Die Sternsinger werden von 26. Dezember bis zum 6. Januar in den Straßen von Altdorf unterwegs sein: an Werktagen von 17.00 – 20.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen (außer Silvester und Neujahr) von 14.00 – 20.00 Uhr. Leider ist eine genaue Vorhersage nicht möglich, wann ein bestimmter Straßenzug besucht wird. Aber jeder Haushalt, den die Sternsinger nicht antreffen, bekommt eine Benachrichtigung in seinen Briefkasten. Sollten Sie den Besuch an einem ganz bestimmten Tag wünschen, Ihr Kind für die Sternsinger anmelden wollen oder sonstige Fragen haben, dann wenden Sie sich an Frau Brigitte Märx (Tel. 09187/95 84 59). Bereits jetzt danken wir Ihnen für Ihre Unterstützung der Aktion der Sternsinger.

Mehr unter http://www.sternsinger.de.

..........

 

Home Suche Sternsinger.   .