"Heiligste Dreifaltigkeit" Altdorf b.Nürnberg
Sternsinger
..........

Presseberichte von der Sternsingeraktion 2010 ... Altdorfer Sternsinger vertreten das Bistum Eichstätt beim Empfang im Bundeskanzleramt ...



Samstag / Sonntag, 8./9. Januar 2011
 

Von der Kanzlerin empfangen

Eitel Freude herrscht noch immer bei den Sternsingern der Pfarrgemeinde Hl. Dreifaltigkeit aus Altdorf. Leonardo Collura (12), Jan-Erik Piontek (13), Melanie Hadamek (12) und Vera Wisuseno (13) vertraten mit Begleiter Christian Schmidt die Diözese Eichstätt beim Empfang der Bundeskanzlerin in Berlin.

Insgesamt vertraten 108 Sternsinger aus ganz Deutschland, je vier aus allen 27 deutschen Bistümern, die 500.000 Mädchen und Jungen, die sich rund um das Dreikönigsfest bundesweit an der 53. Aktion Dreikönigssingen beteiligen. „Ich habe mich schon sehr darauf gefreut“, begrüßte Merkel die kleinen Könige mit einem Lachen. „Ihr zeigt, dass Kinder stark sind und viel bewegen können. Anderen helfen kann man nur, wenn man auf Andere zugeht und sie um Hilfe bittet“, lobte die Bundeskanzlerin und dankte den Sternsingern für ihren Einsatz für Kinder in Not. „Die Botschaft des Sterns, die ihr nach außen zu den Menschen hier im Lande tragt, ist eine Botschaft, die anderen auf der Welt helfen soll.“ Merkel versprach den Sternsingern bei kommenden Auslandreisen in Entwicklungsländer, zum Beispiel nach Indien, die Verantwortlichen daran zu erinnern, dass sie den Fortschritt nicht nur für Reiche, sondern besonders für arme Menschen nutzen müssten. „Ich werde auch davon erzählen, wie viel Gutes die Sternsinger aus Deutschland für andere Länder tun“, sagte die Bundeskanzlerin zu. Dass sie es mit der Unterstützung ernst meint, machte Merkel auch mit ihrer Spende deutlich. Mit dieser unterstützt sie ein Bildungs-Projekt für arme Kinder in Nordindien.

In Altdorf selbst sammelten die Sternsinger heuer insgesamt 17.700 Euro. Vom 26. Dezember bis 5. Januar waren 45 Kinder und Jugendliche als Heilige Drei Könige gekleidet in den Straßen von Altdorf und fast allen Ortsteilen unterwegs, brachten den Menschen den Segen „Christus segne dieses Haus“ und sammelten für Not leidende Kinder in aller Welt. Leider machte es der Eisregen am Dreikönigstag nicht möglich, dass alle Sternsinger ihr Ergebnis im abschließenden Gottesdienst verkünden konnten. Aber ein paar wenige Unerschrockene ließen sich nicht abhalten, trotz glatter Straßen ein letztes Mal die Sternsinger-Gewänder anzuziehen, um auch bei diesem Gottesdienst noch mitzuwirken. Pfarrer Börschlein dankte allen Begleitern für den unermüdlichen Einsatz dieser zwei Wochen. Aber er stellte vor allem dir Arbeit des Vorbereitungsteam in den Vordergrund: Christian Schmidt, Ingrid Brix, Sabine Übelmesser, Elke Draxler und Verena Kunz hatten unter der Leitung von Gemeindereferentin Brigitte Märx diese Aktion organisiert. So konnte das letztjährige Ergebnis sogar um 1700 Euro übertroffen werden.

Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion Dreikönigssingen zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Mehr als 730 Millionen Euro wurden seither gesammelt, über 58.700 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. Bei der 52. Aktion zum Jahresbeginn 2010 sammelten die Mädchen und Jungen aus 11.853 Pfarrgemeinden 40,6 Millionen Euro. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pastoral, Ernährung, soziale Integration und Rehabilitation sowie Nothilfe.

 
Die Sternsinger Leonardo Collura (12), Jan-Erik Piontek (13), Melanie Hadamek (12) und Vera Wisuseno (13) sowie Begleiter Christian Schmidt aus der Pfarrgemeinde Heilige Dreifaltigkeit in Altdorf vertraten am Mittwochmorgen im Bundeskanzleramt das Bistum Eichstätt beim traditionellen Sternsingerempfang der Bundeskanzlerin zur 53. Aktion Dreikönigssingen. Zum Gruppenfoto mit Kanzlerin Angela Merkel stellten sie sich gemeinsam mit Prälat Dr. Klaus Krämer, Präsident des Kindermissionswerks „Die Sternsinger", und Pfr. Simon Rapp, Bundespräses des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), auf.
 [Foto: Ralf Adloff]
 

 



Donnerstag/Freitag, 6./7. Januar 2011

Stensinger im Kanzleramt


Sternsinger der Pfarrgemeinde Heilige Dreifaltigkeit in Altdorf im Nürnberger Land waren unter den Kindern aus allen deutschen Bistümern, als Bundeskanzlerin Angela Merkel die kleinen Spendensammler in Berlin empfing. Die Aktion des Kindermissionswerkes „Die Sternsinger“ leistet einen wirkungsvollen Beitrag, Krankheit und Armut auf allen Kontinenten zu bekämpfen: Im vergangenen Jahr hatten die Mädchen und Jungen aus fast 12000 Pfarrgemeinden über 40 Millionen Euro gesammelt

 

                Videoclip in Yutube http://www.youtube.com/watch?v=oVBDg25VB6A
Home Suche Jugend. Sternsinger .