"Heiligste Dreifaltigkeit" Altdorf b.Nürnberg
Liturgie und Seelsorge
..........  
rotepfsp.gif (841 Byte) Allgemeine Gottesdienstordnung
rotepfsp.gif (841 Byte) Spezielle Gottesdienste
rotepfsp.gif (841 Byte)
Spendung der Sakramente
rotepfsp.gif (841 Byte) Seelsorge im Todesfall
rotepfsp.gif (841 Byte)
Liturgische Dienste

rotepfsp.gif (841 Byte) (Klein-)Kindergottesdienste in der Elisabethkapelle
koederam.jpg (25364 Byte)

rotepfsp.gif (841 Byte) Nacht der "Offenen Kirche"
rotepfsp.gif (841 Byte)
Promiseland-Gottesdienste (früher)
rotepfsp.gif (841 Byte)
Schwester Teresa Zukics Musical "Gottes-Menschwerdung" (früher)
rotepfsp.gif (841 Byte) Heute... - und morgen ?

oben.gif (905 Byte) Allgemeine Gottesdienstordnung

Sonntag 9.00
10.30

13.30
Pfarrgottesdienst
Gottesdienst (in Hagenhausen an jedem 1. Sonntag im Monat, jeden 2. Sonntag im Monat parallel dazu Kleinkindergottesdienst
in der Elisabethkapelle, nicht im Monat August)
Andacht in Hagenhausen
Montag 18.45
19.00
Vesper
hl. Messe
Dienstag 8.45 hl. Messe
Donnerstag 19.00
jeden 1. Donnerstag im Monat: Eucharistischer Wortgottesdienst
mit Gebet um geistliche Berufe
Freitag 19.00
19.30
hl. Messe in Hagenhausen
Ökumenisches Friedensgebet in der Elisabethkapelle
Samstag 18.00
18.30 / 18.00
Fatimarosenkranz
Vorabendmesse im Sommer / Vorabendmesse im Winter

 

oben.gif (905 Byte) Spezielle Gottesdienste

"Zeit für Ruhe" einmal im Monat abends Simon von Cyrene (Siger Köder)
Oktober-Rosenkranz im Oktober, siehe Aktuelle Mitteilungen
Maiandachten im Mai, siehe Aktuelle Mitteilungen
Patrozinium der Pfarrkirche
"Heiligste Dreifaltigkeit" Altdorf
1. Sonntag nach Pfingsten
Patrozinium der Marienkirche
Hagenhausen
15. September (Maria, die schmerzhafte Mutter Gottes)
20. Januar (Hl. Sebastian als weiterer Kirchenpatron)

 

oben.gif (905 Byte) Spendung der Sakramente

Taufe

Die hl. Taufe ist für uns Christen das grundlegende, entscheidende Sakrament. Nach Anmeldung kommt der Pfarrer zu einem Gespräch in die jeweilige Familie. Eltern und Paten werden zusätzlich an zwei Samstagnachmittagen von 16.00-18.00 Uhr zu einem Taufseminar in das Roncalli-Haus eingeladen.

 

 

 

Bußsakrament (Beichte)

Gelegenheit zur Beichte und zum persönlichen Beichtgespräch (im Beichtzimmer neben dem Seiteneingang der Kirche) besteht jederzeit nach Rücksprache mit dem Pfarrer.

Regelmäßige Beichtgelegenheiten:
Samstag: 15.00-15.30 Uhr und 18.00-18.30 Uhr
Sonntag: 7.30-8.00 Uhr (am 1. Sonntag im Monat in Hagenhausen)

 

Erstkommunion

Die Vorbereitung auf die Erstkommunion, die Teilnahme an der Eucharistie, geschieht alljährlich im Religionsunterricht in der Schule sowie in außerschulischen Kommuniongruppen. Im Monat Oktober bitten wir jeweils zu einem Elternabend ins Roncalli-Haus, bei dem erste Informationen gegeben werden. Ein zweiter Elternabend folgt im Monat März.

Der Erstkommuniontag ist jedes Jahr am Sonntag vor Christi Himmelfahrt.

 

Firmung

Jeweils im Monat November kommen die Eltern der Firmbewerber zu einem ersten Elternabend ins Roncalli-Haus. Die Vorbereitung auf den Empfang des hl. Sakraments geschieht nicht nur in der Schule, sondern auch in außerschulischen Firmgruppen.

Die Firmung selbst wird jedes Jahr am 2. Samstag nach den Osterferien gespendet.

 

Eheschließung

Jedes Brautpaar sollte vor der Eheschließung an einem Ehevorbereitungskurs teilnehmen, der an verschiedenen Orten angeboten wird (Nürnberg, Neumarkt, Schloß Hirschberg u.a.) Die Termine erfahren Sie aus dem am Kircheneingang ausgehängten Plakat. Spätestens vier Wochen vor dem beabsichtigten Hochzeitstermin sollte die Anmeldung zur kirchlichen Trauung im Pfarramt erfolgen; dabei wird dann auch der Zeitpunkt für das Traugespräch festgelegt.

 

Sorge um die Kranken

Haben Sie Kranke in Ihrer Familie? Unsere Gemeindekrankenschwestern beraten Sie und helfen Ihnen, wenn diese pflegebedürftig sind. Gerne bringen wir nach Meldung im Pfarramt den Kranken den Leib des Herrn (Krankenkommunion).
Bei längerer oder ernster Erkrankung rufen Sie bitte den Priester zur Krankensalbung. Sie ist nicht das "Sterbesakrament". Christus will in ihr dem Kranken in seinen Schwierigkeiten vielmehr seine Kraft und Hilfe schenken. Unser Seelsorger und engagierte Laien besuchen regelmäßig die Patienten im Altdorfer Krankenhaus. Auch Kranke in auswärtigen Kliniken werden sie nach Möglichkeit gerne aufsuchen, wenn diese im Pfarramt gemeldet werden.

 

Das siebente der sieben Sakramente in der katholischen Kirche - neben Taufe, Bußsakrament, Eucharistie, Firmung, Ehe und Krankensalbung - ist die Priesterweihe.

Aufzählung Kleiner Wegweiser zu den Sakramenten

Aufzählung Sakramente, Heilige Zeichen

oben.gif (905 Byte) Seelsorge im Todesfall

Wenn Sie einen lieben Angehörigen verloren haben, stehen wir Ihnen gern zu einem Gespräch zur Verfügung. Beerdigungen sind in der Regel um 14.00 Uhr entweder auf dem städtischen Waldfriedhof oder auf dem kirchlichen Friedhof in Altdorf oder auf den Friedhöfen in den Außenorten Hagenhausen, Eismannsberg oder Rasch. Im Zusammenhang mit einer Beerdigung ist auch eine Eucharistiefeier (Requiem) sinnvoll, bei der wir mit Christus, dem Auferstandenen, zu Gott für unsere Verstorbenen beten.

 

oben.gif (905 Byte) Liturgische Dienste

koederbi.jpg (41280 Byte) Mädchen und Jungen übernehmen den Ministrantendienst nach der Erstkommunion. Erwachsene Gemeindemitglieder üben den Lektoren- und Kantorendienst aus. Vom Bischof beauftragte Laien helfen als Kommunionhelfer bei der Austeilung der heiligen Kommunion.

 



Bildquellen: Homepage der San Gabriel Mission Parish, Kalifornien, USA - von spanischen Franziskanern im 18. Jh. gegründete kath. Gemeinde http://sangabrielmission.org/index.html, Farbbilder von Sieger Köder

 

..........
Home Suche .