"Heiligste Dreifaltigkeit" Altdorf b.Nürnberg
Kontakt 2/2003
..........

images\kobi203t.gif (19271 Byte)

Inhaltsverzeichnis:

1. Begrüßung
2. Allerheiligen / Allerseelen
3. Taufvorbereitung
4. Hilfeersuchen aus der Slowakei
5. Personalia
6. Neue Bücher
7. Termine und sonstige Hinweise
8. Vorschau: Oasen im Advent
9. Seniorenclub
10.Sonntag der Welmission
11.Kunstmäzen gesucht
12.Katholische Jugend Altdorf
13.Workshop "Dem Geheimcode meines Körpers auf der Spur
14.Benefizkonzert für PLAN INTERNATIONAL
15.Veranstaltungen der KAB

16.Vorschau
17.Freud und Leid in der Pfarrei
 

Albert Börschlein, Pfarrer
Elisabeth Gsänger, Religionslehrerin
Brigitte Märx, Gemeindereferentin
Anneliese Kolb, Vors. d.  Pfarrgemeinderates
Hans Herzog, Kirchenpfleger

oben.gif (905 Byte) 1. Begrüßung

Und Jesus stellte ein Kind in ihre Mitte, nahm es in seine Arme und sagte zu ihnen: Wer ein solches Kind um meinetwillen aufnimmt, der nimmt mich auf" (Mk 9, 36, 37).

Unsere Pfarrgemeinde hat die Kinder in die Mitte gestellt, als sie die Renovierung des Kindergartens St. Josef beschloss und alle personellen und finanziellen Kräfte auf dieses Unternehmen hin bündelte.

Am 13. Oktober öffnen sich wieder die Türen im St. Josef-Kindergarten und am 9. November wird Caritasdirektor Willibald Harrer aus Eichstätt dem renovierten Kindergarten den kirchlichen Segen geben. Die Diözese Eichstätt und die Stadt Altdorf haben sich dankenswerterweise mit hohen Summen daran beteiligt.

Spielende Kinder " mit diesem Thema seiner Lüftl-Malerei weist uns der Künstler aus Grutti in Italien auf die Unbeschwertheit und Sorglosigkeit des Kindergartenalters hin. Hoffen wir, dass viele Kinder das erleben dürfen.

Bei ihren Eltern, die sich immer weniger für ein Kind entscheiden können, bestimmen andere Themen den Lebensalltag: Sind Kinder ein Armutsrisiko? Kann ich Arbeit oder gar berufliche Karriere und Erziehung von Kindern miteinander vereinbaren? Verliert unsere Gesellschaft an Wettbewerbsfähigkeit, wenn wenig Kinder nachkommen? Im Kindergartenjahr 2005/2006 werden in Altdorf voraussichtlich zwei ganze Schulklassen weniger in die Kindergärten kommen, über 60 Kinder weniger, ein Faktum, das unsere Kindergärten vor neue Aufgaben ums Überleben stellen wird. Steht in unserer Gesellschaft das Kind und die Familie noch in der Mitte? Wir wissen, dass wir etwas für die Zukunft unseres Volkes tun, wenn wir uns als Pfarrgemeinde für die Kindergärten engagieren, nicht nur durch Bautätigkeit, sondern vor allem durch Weitergabe von christlichen Werten hinein in eine immer orientierungslosere Gesellschaft.

Wie kommen wir mit dem Wort Jesu zurecht? Wer ein solches Kind aufnimmt, nimmt mich auf". Der Herr öffne uns die Augen, wo und wie wir ihn als Kind annehmen und aufnehmen können.

Albert Börschlein, Pfarrer


oben.gif (905 Byte) 2. Allerheiligen / Allerseelen

Fr, 31.10.,
18.00 Beichtgelegenheit, 19.00 Vorabendmesse

Sa, 01.11.,
8.30 Beichtgelegenheit, 9.30 Festgottesdienst, 10.45 Hagenhausen hl. Messe
14.00 Hagenhausen Andacht mit Totengedenken und Gräbersegnung
15.00 Altdorf – Waldfriedhof Andacht mit Totengedenken und Gräbersegnung

So, 02.11.,
7.30 Hagenhausen Beichtgelegenheit, 8.00 Hagenhausen hl. Messe
9.30 Requiem für die Verstorbenen der Pfarrei
13.30 Hagenhausen – Allerseelen-Rosenkranz


oben.gif (905 Byte) 3. Taufvorbereitung

Für das Jahr 2003/2004 stehen verschiedeneTermine für das zweite und dritte Taufseminar bzw. für die Taufe zur Auswahl:

Taufseminar II Taufseminar III Tauffeier
Mo, 15.9., 20.00 Mo, 8.9., 20.00 So, 19.10., 13.30
Mo, 20.10., 20.00 Mo, 3.11., 20.00 So, 16.11., 14.00
Mo, 19.1., 20.00 Mo, 12.1., 20.00 So, 25.1., 11.00
Sa, 10.4., 20.00 (Osternacht)
Mo, 26.4., 20.00 Mo, 3.5., 20.00 So, 9.5., 9.30 (Pfarrgottesdienst)
Mo, 14.6., 20.00 Do, 17.6., 20.00 So, 20.6., 14.00

oben.gif (905 Byte) 4. Hilfeersuchen aus der Slowakei

Der Pfarrer Dr. Pavol Kula aus der Pfarrgemeinde Slatvina im Zipserland hat durch eine befreundete Familie in Altdorf persönlich Kontakt mit unserer Pfarrgemeinde aufgenommen (zwei Werktagsgottesdienste im Juli bei uns) und uns wegen der hohen Arbeitslosigkeit (ca. 40 %) dort um folgende Hilfe gebeten:

- gut erhaltene Kinderkleidung für den Winter (siehe Aktion der Firmbewerber)
- finanzielle Unterstützung für einen Kirchenbau in der Filiale Kalava.

Pfarrer Kula wird voraussichtlich am 18./19. Okt. bei allen Gottesdiensten predigen und für den Kirchenbau sammeln.

Kleideraktion für slowakische Kinder
Samstag, 11.10., 10.00 bis 12.00 Uhr, Abgabe gut erhaltener Winterkleidung für Kinder im Roncalli-Haus, Bayernstr. 4, Altdorf oder jeder Zeit nach telefonischer Vereinbarung im Pfarrbüro, Tel. 5135.

 


oben.gif (905 Byte) 5. Personalia

Leiterin für den Kindergarten St. Monika, Altdorf-Röthenbach gesucht.
Die Kath. Kirchenstiftung Altdorf sucht zum 1.12.2003 eine Leiterin. Wir wünschen uns eine offene, kommunikative Erzieherin mit Berufserfahrung, die engagiert und fachlich kompetent die pädagogische Qualität unserer Einrichtung weiter entwickelt. Wir erwarten Bereitschaft in einem Trägerverbundprojekt mit zu arbeiten, Bereitschaft zur Teamarbeit und zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem Träger und den Eltern. Wir bieten eine verantwortungsvolle und weitgehend selbständige Tätigkeit in Vollzeit. Die Bezahlung erfolgt nach BAT.

Wenn Sie der katholischen Kirche angehören und Sie sich angesprochen fühlen mit anderen katholischen Kindertageseinrichtungen in Ihrer Umgebung eng zusammen zu arbeiten, um Kinder auf der Grundlage christlicher Werte zu erziehen, bilden und zu betreuen, dann richten Sie Ihre Bewerbung an:
Kath. Pfarramt, Neumarkter Str. 18, 90518 Altdorf, Tel. 09187/5135.
Bewerbung bis 6. Oktober 2003

Kirchenverwaltung - Altdorf
Frau Weinzierl ist nach 15 Jahren Mitgliedschaft in der Kirchenverwaltung wegen persönlicher Gründe aus diesem Gremium ausgeschieden. Viele Jahre lang hat sie die Kirchenrechnungen mit den beiden Kindergärten St. Josef und St. Monika zusammengestellt und so umsichtig bei der Verwaltung des Kirchenvermögens mitgeholfen. Ein herzliches Vergelt's Gott" für all ihr Engagement.
Herr Bernd Lochschmidt, der als 1. Ersatzmann nach dem Wahlergebnis nun nachrückt, wünschen wir eine gute Amtszeit in der Kirchenverwaltung.


oben.gif (905 Byte) 6. Neue Bücher

Neue Bücher in der Bücherei
Ab Sonntag, 19.10., sind in der Bücherei wieder über 100 Romane, Sachbücher, Kinder- und Bilderbücher ausgestellt. Die Neuanschaffungen laden an den länger werdenden Abenden zum Schmökern ein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Neuerscheinung
Das  Buch  von  Pfarrer  Gerhard   Senninger  „Glaubenszeugen oder Versager? - Katholische Kirche und Nationalsozialismus“ ist erschienen und kann im Pfarrbüro zum Preis 19,80 € erworben werden.
In der Vorbemerkung schildert der Verfasser kurz die Lage der katholischen Kirche im 19. Jahrhundert und während der Weimarer Republik, den Vertrag von Versailles und den Bolschewismus. So will er das Verhalten der Katholiken zum Nationalsozialismus, das er in fünf Zeitabschnitten beschreibt, etwas verständlicher machen.
Anschließend bespricht er das Verhalten der deutschen Katholiken, der Päpste Pius' XI. und Pius' XII. sowie des Auslands zu den Juden sowie das Verhalten der evangelischen Christen zum Nationalsozialismus. Abschließend setzt er sich mit unsachlicher Kritik an der Kirche und der Frage: "Kann man ihr nach dem, was vorgefallen ist, noch vertrauen?" auseinander. Er gibt eine fundierte bejahende Antwort.


oben.gif (905 Byte) 7. Termine und sonstige Hinweise

Einkehrtag für Frauen „Gönn Dir einen Tag"
Sa 4.10., 14.30-21.00 Uhr, im Paulusheim Hagenhausen Das Thema lautet diesmal „Finde Deine Lebensspur"
Referentin: Ulrike Weigelt (Dipl.-Theologin), Neumarkt Unkostenbeitrag 5 €, Anmeldung bis 28.9. im Pfarramt

Erstkommunionvorbereitung:
So, 05.10., 14.00 Tauffeier mit den Erstkommunionkindern
Do, 23.10., 20.00 Elternabend im Roncalli-Haus
So, 30.11., 09.30 Familiengottesdienst zum Advent mit den Erstkommunionkindern

Firmvorbereitung:
Mo, 29.09., 17.00 Einteilung der Firmprojektgruppen in der Kirche
Sa, 11.10., 8.00-16.00  Einkehrtag der Firmbewerber in Velburg
So, 16.11., 9.30 Familiengottesdienst mit einem Spiel der Firmbewerber über die hl. Elisabeth, musikalische Gestaltung: Gospelchor u. Roncalli-Band

Familiengottesdienst:
So, 05.10., 9.30 Familiengottesdienst zum Erntedankfest, gestaltet von den Kindern der 4. Klassen

Orff-Gruppe:
Jeden Mittwoch, 16.30 bis 17.30 Uhr, in der Elisabethkapelle, Beginn 1. Okt.,
Leitung: Ute Schlegl und Angela-Maria Wagner.
Nähere Informationen bei Religionslehrerin Elisabeth Gsänger, Tel. 5135 oder 906313.

Unter dem Motto "Not sehen und handeln" bittet die Caritas in ihrer Herbst-Sammlung vom 29.9. bis  5.10.2003 um ihre Spende.

Die Caritas-Sozialstation Altdorf ist unter der Telefonnummer 90 15 15 zu erreichen.
Sie ist Anlaufstelle für alle, die Hilfe in der häuslichen Krankenpflege brauchen.

Netzwerk Leben - Mamma Mia Familien Netzwerk e.V.
Auskunft über schnelle Aushilfe bei Notlagen in der Familie
Auskunft: Ortrun Griebel, Telefon 2360; Andrea Quell, Telefon 720

s' Erbschaftsfieber
Heitere Kommödie in 3 Akten von Willi Sonner
Aufführungen:
Sa, 15.11., 20.00 Premiere
So, 16.11., 15.00 Sondervorstellung für Senioren und Kinder (ermäßigt 4 EUR)
Sa, 22.11., 20.00
Fr, 28.11., 20.00
Sa, 29.11., 20.00
Erwachsene 6 EUR, Schüler 3 EUR
Kartenvorverkauf bei Lilliput ab 27. Oktober!

Das Fußballspiel
zwischen der Rathausmannschaft mit Bürgermeister Pohl und der Pfarrmannschaft mit Pfarrer Börschlein endete 4 : 3.
Für die Renovierung des Kindergartens St. Josef wurden 202 € gespendet. Vielen Dank!


oben.gif (905 Byte) 8. Vorschau: Oasen im Advent

Es tut gut heraus zu treten aus der Betriebsamkeit der Vorweihnachtszeit.
Es tut gut inne zu halten mitten im Tun.
Es tut gut sich dem Rhythmus des Lebens zu öffnen.

Deshalb laden wir Sie ein
- zum Still-Werden und Staunen,
- zum BeSINNen und Be WEG en,
- zum Beten und Singen

in den Oasen im Advent: Adventliche Zeichen; Zeichen des Lebens.
Wann? Mittwochs, 3.12.2003 + 17.12.2003, 20.00 – 21.00 Uhr
Wo? in der Elisabethkapelle, neben der Dreifaltigkeitskirche


oben.gif (905 Byte) 9. Seniorenclub
der kath. Pfarrgemeinde Altdorf, Termine von Oktober 2003 bis März 2004

Der Seniorenclub trifft sich einmal im Monat am Dienstag um 14.30 Uhr (bis ca. 16.30 Uhr) im Roncalli-Haus.
Ansprechpartner für Rückfragen und Informationen: Thomas Märx (Tel.: 09187 / 95 84 59)

Di, 28.10. "Zukunft für Kinder" - ein Projekt im Hochland von Guatemala Ref.: Fr. Renate Hänsler, Nürnberg
So, 16.11. Seniorenvorstellung der Theatergruppe um 15.00 Uhr Theatergruppe
Di, 9.12. Adventsfeier Fr. Keller, Brunn
Di, 27.1. Sakramente aus der Sicht der evangelischen und katholischen Kirche Pfr. Manfred Meyer, Pfr. Albert Börschlein
Di, 17.2. Schule und Lernen damals und heute - mit Ausschnitten aus dem Film "Feuerzangenbowle" Seniorenclub-Team
Di, 16.3. Hl. Messe mit Krankensalbung Pfr. Albert Börschlein

oben.gif (905 Byte) 10. Sonntag der Weltmission am 26.10.03

Alle christlichen Kirchen in Deutschland begehen dieses Jahr als „Jahr der Bibel“. Das Missionswerk missio hat sich dem Bibeljahr angeschlossen und stellt den diesjährigen Weltmissionssonntag unter das Motto „Dem Wort vertrauen“.
Missio möchte die Gemeinden in Deutschland einladen, sich der missionarischen Gegenwart des Geistes Gottes zu vergewissern, der trotz aller Erfahrungen von Ohnmacht und Anfechtung doch bereits in ihnen ist. In den Schriften der Bibel und insbesondere in denen des Neuen Testamentes können Menschen auch gerade heute eine Quelle geistlicher und menschlicher Inspiration, einen Orientierungsrahmen und ein Wertesystem entdecken.
„Die Ausbreitung des Reiches Gottes ist kein Monopol der westlichen Völker, sondern Aufgabe aller Christen. Ganze Völker sind daran, aufzuwachen und sich ihrer unabtretbaren Rechte und Pflichten bewusst zu werden: Alle Menschen sind verantwortlich für die Veränderung der Welt durch gelebtes und verkündetes Evangelium.” (Schwester Amparo, Philippinen)
So wie Schwester Amparo vertrauen viele Menschen in Philippinen dem Wort. Dieses Land stellt missio als als Beispielland besonders in den Mittelpunkt.

Auch wir beteiligen uns bei dieser weltweiten Aktion:
Bei allen Gottesdiensten Kollekten für das Anliegen der Weltmission
Sonntag, 9.30 Uhr Familiengottesdienst
Sonntag, 11-13 Uhr Tag der Weltkirche im Roncalli-Haus:
1. Referat von Gemeindereferentin Brigitte Märx, Thema: „Dem Wort vertrauen – Beispielland Philippinnen“
2. Kinderprogramm
3. Solidaritätsessen


oben.gif (905 Byte) 11. Kunstmäzen gesucht

Der Künstler Stefano Di Rocci aus Grutti in Italien gestaltet das Bild an der Außenseite des St. Josef Kindergartens. Die Diözese verweist uns an örtliche Gönner für Kunst, die wir hiermit um eine finanzielle Unterstützung bitten.


oben.gif (905 Byte) 12. Katholische Jugend Altdorf

Jugendarbeit in Altdorf – nicht nur ministrieren!

Im Laufe der vergangenen zwei Jahre hat sich immer mehr konkretisiert, dass sich die Jugendarbeit in unserer Pfarrei nicht nur auf das Ministrieren in den Gottesdiensten beschränkt. Für jede Altersstufe werden von den Jugendlichen der Pfarrei und Gemeindereferentin Frau Brigitte Märx (Tel. 09187/958459) bestimmte Angebote gemacht:

1. und 2. Klasse
Spiel und Spaß: gemeinsam spielen, basteln und vor allem viel Spaß haben

3. Klasse
Schwerpunkt Kommunionvorbereitung durch Pfarrer Börschlein und Religionslehrerin Frau Gsänger

4. und 5. Klasse
Ministrantenstunden, andere Gruppenstunden (nach Bedarf), Zeltlager, Fußball

6. Klasse
Schwerpunkt Firmvorvereitung durch Pfarrer Börschlein und Religionslehrerin Frau Gsänger

ab 7. Klasse Bootsfahrt, Ausflüge, Party, Filmabend, Workshops (z.B. Kochen, Gesprächskreise zu Freundschaft und Liebe bzw. Drogen und Alkohol), Roncalli-Band, Jugendgottesdienste (jeden 3. Sonntag im Monat in Mimberg), ...

ab 9. Klasse
Jugendleiterrunde und Ausbildung zu Gruppenleitern

Folgende regelmäßigen Termine sind bis jetzt bekannt:

Spiel und Spaß (1. und 2. Klasse):
Sa, 14.00 – 15.30 Uhr

Ministranten der 4. Klasse
Mi, 15.30 – 16.30 Uhr

Ministranten der 5. Klasse
Fr, 14.30 – 15.30 Uhr

Ministranten der 6. Klasse
Di, 16.30 – 17.30 Uhr

Minikick (Fußball nicht nur für Ministranten in der neuen Zweifachturnhalle):    
Mo, 15.00 – 17.00 Uhr

Termine für alle Jugendlichen ab der 7. Klasse:
So, 19.10.2003, 19.00 Uhr Jugendgottesdienst in Mimberg
Fr, 24.10. 2003, 19.00 – 22.00 Uhr Filmabend im RCH
Sa, 8.11.2003, 15.00 – 17.00 Uhr Workshop „Freundschaft und Liebe“
So, 16.11.2003, 18.00 Uhr Jugendgottesdienst in Mimberg
Fr, 19.12.2003, 19.00 – 22.00 Uhr Nachtwanderung
So, 21.12.2003, 18.00 Uhr Jugendgottesdienst in Mimberg

Termine speziell für alle Ministranten:
Sa, 11.10.2003, 19.30 – 22.00 Uhr Ministammtisch (ab 8. Klasse)
So, 12.10.2003, 9.30 Uhr Aufnahme der neuen Ministranten
Sa, 13.12.2003, 19.30 – 22.00 Uhr Adventsfeier der Ministranten


oben.gif (905 Byte) 13. Workshop "Dem Geheimcode meines Körpers auf der Spur"

Dieser Workshop wird angeboten für Mädchen im Alter von 10 bis 12 Jahren. Im Mittelpunkt des Tages steht die Geheimsprache des weiblichen Körpers und die spannende Story von den Ereignissen während des Zyklus der Frau. Spielerisch, abwechslungsreich und unterhaltsam wird die “Zyklusshow” Szene für Szene plastisch dargestellt und wir erfahren jeden Menge Neuigkeiten über uns: Warum hat die Frau einen Zyklus? Was spielt sich ab auf der ‘Bühne des Lebens’ in unserem Körper? Was passiert im ersten Akt der Zyklusshow und was im zweiten? Wie kann ich die verschiedenen Geheimcodes meines Körpers (Körpersymptome) entschlüsseln und dadurch von außen miterleben, was gerade in mir vorgeht? Wir bieten diesen Workshop auch in unserer Gemeinde am Samstag, 10. Januar 2004 von 9 – 13 Uhr im Roncalli-Haus an. An Kosten werden ca. € 5,00 pro Teilnehmerin entstehen. Im Vorfeld wird es dazu auch einen Informationsabend für Eltern am Donnerstag, 8. Januar 2004 um 20.00 Uhr geben. Ab November werden die Anmeldungen über Schulen bzw. Pfarrei verteilt. Weitere Informationen und Voranmeldung sind bei Gemeindereferentin Frau Brigittte Märx (Tel. 09187/958459) möglich.


oben.gif (905 Byte) 14. Benefizkonzert für PLAN INTERNATIONAL

Am Freitag den 10.10.2003 findet um 20 Uhr in der Laurentiuskirche in Altdorf ein Benefizkonzert zugunsten des Kinderhilfswerks „PLAN INTERNATIONAL“ statt.
PLAN hilft seit 66 Jahren Kindern in Not auf der ganzen Welt. Die Aktionsgruppe Burgthann unterstützt PLAN mit vielen Aktivitäten und ist dankbar für jede Hilfe.
Ausgerichtet wird das Konzert vom Schwarzenbrucker Jugendchor „voices of spirit“ unter der Leitung von B. Urdaneta. Der Chor + Band wird nach mehrmaligem Erfolg noch einmal das Jazz-Oratorium „Judas Maccabäus“ von J. Johansen und E. Kullberg aufführen. Das Oratorium erzählt vom mutigen Anführer Judas Maccabäus, der sein Volk aus der griechischen Unterdrückung befreit. Musikalische Stilelemente wie Jazz, Rock, Funk und gefühlvolle Balladen vermitteln dem Zuhörer die tiefe Empörung der Israeliten und die Sehnsucht nach Frieden.
Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden zugunsten von „PLAN INTERNATIONAL“ sind herzlich willkommen.


oben.gif (905 Byte) 15. Veranstaltungen der KAB

Sa, 18.10., 9.30 – 17.00 Uhr, Frauenstudien- und Begegnungstag:
Kompetenzbilanz – Soziale Kompetenzen in der Familienarbeit erworben – im Beruf nutzen,
Kosten für Mitglieder 13  €, Nichtmitglieder  23  €, + Arbeitsmappe  18 €.
Referentin Lucia Schuhegger, Dipl. Pädagiogin, München

Fr, 24.10., 17.30 Uhr, bis Sa 25.10.2003, 17.30 Uhr, Rhetorik-Aufbaukurs für Frauen in Schloss Hirschberg, Beilngries.
Kosten für Mitglieder  63 €, für Nichtmitglieder  83 €.
Referentin: Renate Deml, Dipl. Pädagogin.


oben.gif (905 Byte) 16. Vorschau

Fr, 3.10. 7.00 Pfarrausflug ins Frankenland
Sa, 4.10. 14.30 Einkehrtag für Frauen im Paulusheim Hagenhausen
So, 5.10. 15.30 ökum. Erntedankgottesdienst am Schloßplatz
Kollekte für die landwirtschaftliche Entwicklung im Senegal, der von Dürre betroffen ist
Sa, 12.10. 6.00
6.30
9.00
11.00
Abfahrt zur Dekanats-Fußwallfahrt an der Kirche (Mitfahrgelegenheit zum Mariahilfberg Neumarkt)
Statio auf dem Mariahilfberg
Bus-Abfahrt von der Dreifaltigkeitskirche zum Habsberg
Gottesdienst in Habsberg
Mo, 13.10. 19.00 Mitfahrgelegenheit zum Fatimatag an der Altenfurter Kapelle (Anmeldung im Pfarrbüro)
Di, 14.10. 19.30 Im Jahr der Bibel: Fit mit der Bibel - ein Wellnesskurs für den Glauben,
Ref.: Teresa Zukic, Pegnitz, im RCH
Do, 16.10. 19.30 Vortrag im Pfarrheim Gnadenberg: Die hl. Brigitta von Schweden - eine Frau von europäischer Dimension
Ref.: Frau Dr. Frauenknecht, Altomünster
Mi, 5.11. 20.00 KAB-Vortrag: Familie und Medien - Chancen und Risiken - Familien zwischen Fernsehkonsum, SMS und Internet
Ref.: Lothar Troll, Nürnberg, im RCH
So, 9.11. 9.30 Festgottesdienst mit Caritasdirektor Willibald Harrer, anschl. Segnung des renovierten Kindergartens St. Josef im Kindergarten (Alle sind herzlich eingeladen)
Fr, 14.11. 19.30 Gospel-Konzert "Rock my Soul" in der Laurentiuskirche
Di, 18.11. 19.00 Kapiteljahrtag in Schwarzenbruck - Gottesdienst für die verstorbenen Priester und Mitarbeiter im Dekanat
anschl. Treffen der Räte
So, 30.11. 11.00 Patrozinium-Gottesdienst St. Andreas in Eismannsberg
Mo, 1.12. 19.30 Hausgottesdienst in den Familien (Gebetszettel in der Kirche)
So, 14.12. 17.00 Weihnachtskonzert in der Laurentiuskirche

oben.gif (905 Byte) 17. Freud und Leid in der Pfarrei

Seit der letzten Ausgabe des Pfarrbriefs

- haben 3 Paare den Bund der Ehe geschlossen
- wurden 29 Kinder getauft
- sind 12 Mitglieder unserer Pfarrei verstorben.

 

Home Suche .